Dienstag, 29. Oktober 2013

Laterne, Laterne Sonne ...

Die Zeitverschiebung bringt es so mit sich
Abends ist es wieder viel früher dunkel.
Wie gut das wir bald St. Martin feiern.
Letztes Jahr habe ich eine Krippentaugliche 
Laterne gesucht. Sprich eine Laterne die möglich langlebig ist 
und bei der die Kinder möglichst viel selbermachen
können. Dabei bin ich im Netz auch eine Mauslaterne gestoßen.


Sie wird aus einer PetFlasche gefertigt. Oben abschneiden
und mit Kleister und kleingerissenem orangenen Transparentpapier
bekleben. Danach noch mit Ohren, Arme, Füße und Augen vervolllständigen.
Da in diesem Alter noch keine Kerzen genutzt werden war die PetFlasche 
grandios und vorallem unkaputtbar!


Die Arme und Beine mussten leider dran glauben aber der Korpus lebt noch.


Dieses Jahr gibt es  (wie soll es auch anders sein)
eine Eulenlaterne!


Einen wunderschönen Creadienstag wünscht euch 
Tinchen!

Kommentare:

  1. Die Maus ist soooo lustig, sie hat ja so ein richtig typischen Maus-Ausdruck! LG Lena

    AntwortenLöschen
  2. ganz, ganz süß :)
    lg aus der werklstube

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du dir aber eine schöne Idee rausgepickt. Meine erste Laterne war ungelogen 70x50cm und aus Hartpappe, eigentlich nur ein Anschauobjekt, weil super-schwer, aber ich bin trotzdem tapfer damit den ganzen Weg gelaufen. Kinder und Laternen, das ist eine Sache für sich ;)
    LG Kerstin // fancrafts.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Die Maus ist ja fabelhaft!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Na, das ist ja mal eine süße Maus, bestimmt die schönste Laterne weit und breit.

    LG

    moni

    AntwortenLöschen
  6. Wie lustig, eine Mauselaterne hatten wir im letzten Jahr, jedoch in etwas anderer Form :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ach, die Mauslaterne ist ja niedlich! Eine gute Idee!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

Hola, liebe Dank das du dir die Zeit nimmst, ich freue mich immer über Rückmeldung!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...